Die Brandschutzschulung
Theoretische Grundlagen – praxisgerechte Aufarbeitung – Praktisches Üben

 
Die Vermittlung der theoretischen Grundlagen findet in Form eines offenen Lehrgesprächs mit Diskussionsmöglichkeiten statt.
Durch Verbindung von modernster Schulungsmethodik mit kleinen Gruppengrößen ist ein praxisorientiertes Training möglich.
 

  Durch eine anschließende Betriebsbegehung wird das soeben Erlernte anhand der betriebseigenen Brandschutz-Einrichtungen demonstriert. Somit wird für den Mitarbeiter ein direkter Praxisbezug hergestellt und es erfolgt eine persönliche Identifizierung mit dem theoretischen Grundlagenwissen.
Die Betriebsbegehung kann zielgruppenorientiert durchgeführt werden.
 

Im Anschluß daran wird eine Praxisübung durchgeführt in den Bereichen

         
Umgang mit Handfeuerlöschgeräten          
Ablöschen einer kontrollierten Brandstelle          
Ablöschen einer Asbestpuppe als menschliche Attrappe          

Die Ausbildung findet mit modernstem, umweltgerechtem Trainingsgerät statt.